S P I R I T    O F    T A L A
Altdeutsche Schäferhunde
Weisse Schweizer Schäferhunde
DSCN2961
HomePhilosophieInfrastrukturmeine HundeNinaZoéMystiqueAishaAikoArcoBenjiDakotaDarikIn Erinnerungneu im AngebotWürfeA-Wurf 2016B-Wurf 2017C-Wurf 2018D-Wurf 2018 Altdeutsche SchäferSeite 2E-Wurf 2018F-Wurf 2019 Altdeutsche SchäferG-Wurf Zoe 2019 Weisse SchäferH-Wurf 2019 Altdeutsche SchäferI-Wurf 2019/2020 Altdeutsche SchäferJ-Wurf 2020 Zoe Weisse SchäferK-Wurf 2020 Altdeutsche SchäferKontaktGästebuch
Der erste Wurf fürs 2020 ist da. Dakota hat 9 traumhaften Welpen  das Leben geschenkt. Sie sind alle putzmunter. Momentan ist für die Kleinen nur eines Wichtig. An Mamas Zitzen Milch trinken und schlafen. Mama Dakota schaut fürsorglich nach ihren Kleinen Schützlingen. Hier die ersten Fotos von den letzten Tagen. Interessieren Sie sich für einen der Welpen ? Dann nehmen Sie unverbindlich Kontakt auf. Ab Mitte Jan können sie besucht und besichtigt werden. Sie freuen sich darauf. Für weitere Bilder einfach nach unten scrollen
Papa Aiko
Nun sind die Kleinen schon drei Wochen jung. In dieser Zeit ist vieles passiert. Sie sind natürlich gewachsen und grösser geworden. Jetzt verlassen sie zeitweise bereits ihre Wufbox und erkunden ihr Welpenzimmer. Immer unter der Obhut von der geduldigen Mama Dakota, die genau auf ihre Kleinen aufpasst, dass nichts passiert. Da einige etwas wenig Gewicht haben werden sie von mir noch mit Welpenmilch geschöppelt. Die wird gerne und mit hochgenuss getrunken. Nun sind sie auch im Alter wo langsam auf Feste Nahrung umgestellt wird. Sie erhalten nun ein Welpenmousse, das ist sowas ähnliches wie Le Parfait, das können sie einfach Schlucken. Die Milch ist aber nach vor wichtig. Sie erhielten in der Zwischenzeit auch mal Besuch von Papa Aiko, der sie sogar leckte und bemutterte. Doch ein Problem hatten die Kleinen. Wo sind den die Zizen mit der Milch bei dem Kerl. Es ist nicht selbstverständlich. dass der Papa zu den Welpen darf und sie so sanft bemuttert. Er ist ein ganz spezieller Rüde mit einem Super Wesen.
Besuch Papa Aiko
Papa Aiko
Mit nun 4 Wochen begann ein wichtiger neuer Lebensabschnitt für die Kleinen Schmuser. Sie waren zum erstenmal draussen auf der Spielwiese in der Nähe der Boden beheizten Welpenbude. Doch die Bude war nicht interessant, umsomehr die vielen neuen Gerüche und neuen Dinge wie Gräser, Erde usw. Da musste alles untersucht werden. Für das erstemal reichten rund 15 Min, auch schon wegen der Aussentemperatur, damit sie sich nicht verkühlen. Dann gings wieder zurück in die warme Welpenbude um auszuruhen und die Abenteuer zu sortieren.
Bei diesem herrlichen Wetter heute, waren die Kleinen Racker vom Mittag weg bis rund 1600 Uhr draussen. Sie waren sehr aktiv und als es ihnen zu kalt wurde, entdeckten sie die Hütte mit der Heizplatte wo man sich wunderbahr aufwärmen konnte. Immer behütet von Mama Dakota. Danach gings dann wieder in schön warme Welpenbude um zu schlafen und träumen von den heutigen Abenteuern. 
Die Kleinen sind nun 8 Wochen jung und zu tollen kräftigen schönen Welpen gewachsen. Sie spielen nun gerne draussen herum, wenn es das Wetter zu lässt. Wenns zu kalt ist die Hundehütte mit der wärmenden Bodenplatte sehr willkommen. Natürlich immer schön beobachtet von der lieben Mama Dakota. Bei Hudelwetter wird im geheizten Welpenzimmer gespielt. Der Hunger ist gross und das Welpenfutter wird rambazamba herunter geputzt. Nun werden sie nochmal entwurmt, geimpft, gechipt und mit dem Heimtierpass versehen, dass sie bald zu ihren Besitzern gehen können. Einige wünschen sich immer noch einen tollen Lebensplatz. Schliessen Sie einen in Ihr Herz ein, dann rufen Sie einfach an. Alles unter Kontakt.